18.02.22

blog-weinfakten-gereifter-wein

Was passiert mit Wein, wenn er reift?

Wusstet Ihr schon... 

...was mit Wein passiert, wenn er reift? 

Eins vorweg: Die allermeisten Weine, sowohl Rot als auch Weiß, sollten jung getrunken werden und brauchen keine lange Lagerung in Eurem Weinkeller. 

Nur ein kleiner Teil der weltweiten Weinproduktion hat tatsächlich das Potenzial, mit Reife noch an Qualität und Geschmack zuzulegen. Aber welche Weine sind das? Grob gesagt: Je mehr Tannine oder je mehr Säure, desto lagerfähiger. Ein gutes Beispiel sind hochwertige Weine aus Bordeaux, denn diese können in jungen Jahren oft sehr gerbstoffreich sein und gewinnen mit dem Alter immer mehr an Eleganz.

Was passiert mit Aromen?

Aber nicht nur Tannine, sondern auch Aromen verändern sich. Während junge Weine noch überwiegend ihre Primäraromen (aus der Traube) und Sekundäraromen (aus der Herstellung) zeigen, können wir bei gereiften Weinen tertiäre Aromen feststellen, die erst durch das Altern entstehen, z. B. Trockenfrüchte, Honig, Heu, Pilze oder Erde. 

Das Mundgefühl

Auch die Textur, also das Mundgefühl, kann sich ändern, wenn ein Wein nicht mehr ganz jung getrunken wird. Trockene Weißweine werden manchmal leicht ölig oder etwas zähflüssig (was dem Abbau der Säure geschuldet ist), wohingegen Rotweine eher weicher und runder werden. 

Die Farbe

Die offensichtlichste Veränderung bei gereiften Weinen ist aber wohl die Farbe. Während Rotweine mit den Jahren ihre Farbe verlieren und eher blasser werden oder sogar bräunliche Töne bekommen, werden Weißweine im Alter oft satter in der Farbe und können orange oder bernsteinfarben wirken. 

Wie reifen Weine am Besten?

Richtig gut reifen Weine natürlich nur, wenn sie richtig gelagert werden:

  • möglichst konstante, niedrige Temperatur
  • möglichst hohe Luftfeuchtigkeit 
  • möglichst ohne Tageslicht 

Wenn Ihr also einen Keller habt, der diese Kriterien erfüllt und sich zum Lagern von Wein eignet, dann legt Euch doch ein paar Flaschen weg und entdeckt, wie sich diese im Laufe der Zeit verändern, indem Ihr zum Beispiel jedes Jahr eine Flasche davon probiert. 

Welche Weine sich dafür besonders gut eignen, verraten wir Euch gern persönlich. 

Kommt einfach vorbei und fragt uns oder ruft uns an. Wir beraten Euch gern!