18.02.22

blog-weinfakt-weinglas

Welches ist das richtige Weinglas?

Wusstet Ihr schon... .

..welches das richtige Glas für welchen Wein ist? 

Die Auswahl da draußen ist riesig und für nahezu jeden Weintyp gibt es mittlerweile ein passendes Glas zu kaufen. Aber braucht man wirklich so viele oder reichen ein paar Wenige oder gar nur ein Einziges? 

Größere und kleinere Weingläser

Zuerst einmal kann man sagen: Rotweine trinkt man eher aus größeren, bauchigen Gläsern, Weißweine aus kleineren Gläsern und Schaumweine im besten Fall aus sogenannten Flöten. 

Aber Weinglas ist nicht gleich Weinglas und so gibt es beispielsweise für kräftige, tanninreiche Rotweine die sogenannten Bordeaux-Gläser. Durch ihre Form und das Volumen sorgen sie dafür, dass Aromen und Tannine harmonisch in den Mund gelangen. Die sehr viel bauchigeren Burgunder-Gläser hingegen sind perfekt für aromatische und fruchtbetonte Weine, die darin ihre feinen Geschmacksfacetten entfalten können. 

Für jede Rebsorte ein anderes Glas?

Auch für Chardonnay, Riesling und Champagner gibt es spezielle Gläser, die die entsprechenden Weine geschmeidiger wirken lassen, Duftaromen besonders gut bewahren oder auch dafür sorgen, dass Kohlensäure sich nicht zu schnell verflüchtigt. 

Eines für alles!

Wenn Ihr jetzt schon denkt, dass das alles viel zu kompliziert ist, können wir euch beruhigen, denn wir haben ein sensationelles Glas gefunden, dass für alles passt. Das Gabriel Glas! Dieses Universalglas kommt ohne viel Schnörkel, aber dafür in Top-Qualität daher. Es ist simpel aber hochwertig und überzeugt uns jeden Tag wieder aufs Neue! 

In unseren Filialen könnt Ihr dieses Glas gerne testen. Ihr werdet begeistert sein, versprochen! 

Also kommt gern vorbei und lasst Euch von uns beraten.